Jetzt Termin vereinbaren

Kurkuma-Zitronen Elixier - 13.04.2016

Bekämpfen Sie Entzündungen mit diesem Kurkuma-Zitronen Elixier

wenn man den Tag mit einem morgendlichen Ritual startet, kann man die Bedürfnisse des eigenen Körpers sehr gut befriedigen.

Ein bisschen Yoga, vielleicht Meditation, eine belebende Dusche, ein gesundes Frühstück mit Bio-Kaffee, und dann kann´s los gehen. Kommt Ihnen dies bekannt vor? Wenn ja, ist Ihr Morgenritual schon außergewöhnlich umfangreich. Doch wir haben hier ein tolles Elixier, das Ihren Morgen ganz wunderbar ergänzen könnte.

Sie haben vielleicht schon gehört, dass warmes Zitronenwasser am Morgen dem Körper sehr gut tut und Ihre Gesundheit optimiert. Sie können sogar warmes Zitronenwasser mit Himalaya-Salz trinken, oder warmes Zitronenwasser mit Honig. Haben Sie denn schon von warmen Zitronenwasser mit Honig, Zimt, und als wichtigsten Bestandteil dieses Morgen-Elixiers, Kurkuma, gehört? Wenn Sie dies noch nicht versuchen haben, könnten Sie eine hervorragende Möglichkeit verpassen, Ihren Tag zu beginnen. Die natürlichen Zutaten Zitrone und Kurkuma können sich einer Fülle von nützlichen Eigenschaften rühmen.

Zitronen bieten einen leckeren, herben Geschmack mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften. Laut einer Studie, die in der Zeitschrift „Chemistry Central Journal“ im Jahre 2015 veröffentlicht wurde, besitzen Zitronen einen Schatz an natürlichen Stoffwechselprodukten. Die Autoren der Studie geben an, "Zitrusfrüchte bieten reichliche Bioaktivität an, sie wirken antioxidantisch, entzündungshemmend, eliminieren Krebszellen, wirken antimikrobiell und antiallergisch, sie wirken sich positiv auf Herz-Kreislauf aus, haben eine neuroprotektive und Leber schützende Wirkung und regen den Stoffwechsel an." Zitronen sind wirklich eine gesunde Zutat, um den Tag zu beginnen. Wenn Sie jedoch der Zitrone noch Kurkuma hinzufügen, wird das Ihre Gesundheit und Wellness deutlich erhöhen.

Die Kurkuma oder Kurkume, auch Gelber Ingwer, Safranwurz, Gelbwurz oder Gilbwurz genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Ingwergewächse. Sie stammt aus Südasien und wird in den Tropen vielfach kultiviert. Kurkuma (Curcuma longa) ist ein gelb-oranges Gewürz, und in der traditionellen asiatischen Medizin und Küche wohl bekannt. In jüngster Zeit wurden ihre gesundheitlichen Vorteile auch in der westlichen Medizin anerkannt. Laut einer Studie im „Journal of Nephropathologie“ von 2012, "Kurkuma, eine bisher wenig beachtete Heilpflanze aus der traditionellen asiatischen Medizin, könnte als Mittel und / oder präventives Werkzeug für verschiedene Krankheiten eingesetzt werden, wie bestimmte Arten von Krebserkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes Typ 2, Hyperlipidämie, Hypertonie , CKD [chronische Nierenerkrankung] und ESRD [end stage renal disease], die weltweit stetig zu nehmen und weltweit viele Menschenleben und enorme Menge an Ressourcen beanspruchen. "


Ein Wirkstoff in Kurkuma, das Curcumin, stand im Mittelpunkt von mehreren wissenschaftlichen Studien:


Curcumin kann Entzündung lindern: Laut einer Untersuchung von der Abteilung für Stomatologie an der University of California in San Francisco, besitzt Curcumin entzündungshemmende Eigenschaften. Die Forschung, die im „Journal of Alternative and Complementary Medicine“ (2004) veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Curcumin, "seine entzündungshemmende Wirkung durch die Hemmung einer Reihe von unterschiedlichen Molekülen ausüben kann, die eine Rolle bei der Entzündung spielen."


Das Anti-Krebs-Potenzial des Curcumins: Curcumin kann, laut einer Studie, die im Jahre 2014 im „BioMed Research International“ veröffentlicht wurde, eine wichtige Rolle bei der Krebsprävention spielen. Frühere Untersuchungen haben Curcumin antioxidative, antibakterielle und Anti-Tumor-Eigenschaften zugeschrieben. Sie schließt damit ab, dass "Curcumin, ein wichtiger Bestandteil der Gewürz Kurkuma, ist ein alternativer Ansatz bei der Prävention von Krebs" ist.


Therapeutische Anwendungen von Curcumin: Laut einer Studie, die 2013 im „AAPS Journal“ veröffentlicht wurde, hat "Curcumin therapeutisches Potential gegen eine Reihe von Krankheiten beim Menschen gezeigt," einschließlich mehrerer Formen von Krebs, entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom, Arthritis, Magengeschwüren, Schuppenflechte, Helicobacter pylori-Infektion, Alzheimer, akute Herzerkrankungen, Atheriosklerose, Diabetes und Atemwegsinfektionen.


Das Kurkuma-Zitronen Elixir

Portion: 1

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: keine

Zutaten
Was Sie brauchen: …

    1/2 Zitrone, zu Saft gepresst
    1/4 - 1/2 TL Kurkuma
    1/2 TL Honig
    1/4 TL Zimtpulver
    1 Tasse warmes Wasser oder Milch

Zubereitung:

Mischen Sie den Zitronensaft, Kurkuma und Honig in einer Tasse mit warmem Wasser oder Milch und rühren Sie diese Zutaten sorgfältig durch. Fügen Sie den Zimt hinzu und rühren Sie gründlich um, während Sie trinken - dies stellt sicher, dass sich die Kurkuma nicht an der Unterseite der Tasse absetzt.
Vielleicht ist Kurkuma mit seinem Hauptwirkstoff dem Curcumin genau die gesunde Ergänzung zu Ihrem morgendlichen Ritual, die Sie noch gesucht haben?

Ich genieße dieses Elixier fast jeden Morgen mit Früchten, die dem Ganzen einen süßen, köstlichen Geschmack hinzufügen.

d

Verwendete Tags: